„INZERSDORFER“ reloaded


coverpicture

„INZERSDORFER“ reloaded

1230 Wien, Pfarrgasse 4

Baubeschreibung

SOFORT BEZIEHBAR!

96 Mietwohnungen (von 69 m² bis 115 m²) mit Option Eigentum

In einem kooperativen Planungsverfahren wurde das Grundstück der ehemaligen Inzersdorfer Nahrungsmittelwerke zu einem gemischt genutzten Areal entwickelt.

Der Wohnbau der GEWOG in Form einer nicht vollständig geschlossene Blockrandbebauung ermöglicht einerseits eine Durchwegung und Öffnung zum Altbau und zum Inzersdorfer Pfarrplatz andererseits bildet sich ein fast geschlossener Innenhof, der den anliegenden Wohnungen als Erholungs- und Spielfläche dient. Das öffentliche Grüngebiet des nördlich angrenzenden Drascheparkes wird bewusst in die Planung integriert und auf ein großzügiges Angebot an Grün- u. Freiflächen geachtet. Damit wird ein wesentlicher Beitrag zur Wohnqualität im Planungsgebiet geleistet.
Die Infrastrukturangebote sind rundum gegeben und reichen vom Kindergarten der Pfarre, über die Schule in der Draschestrasse bis hin zu Tierarzt, Supermarkt und Fachmarktzentrum in der unmittelbaren Umgebung und sind allesamt fußläufig erreichbar.

Der Wohnbau bietet mit Maisonetten und Geschoßtypen einen vielfältigen Wohnungsmix. Ein Grossteil der Wohnungen wird dabei über den sogenannten "Boulevard" erschlossen: dieser dient nicht nur als reine Erschließungsfläche sondern vielmehr um eine multifunktionale Fläche, die Kommunikation, Spiel und Partizipation ermöglichen soll. Große Verglasungen nach außen machen dabei Beziehungen zur Stadtöffentlichkeit möglich, Verglasungen zu den Wohnungen - Baywindows mit Arbeitsplatz - bieten die Möglichkeit zur Interaktion. Fixe Möblierungen und Bepflanzungen sollen die Aufenthaltsqualität von Anfang an gewährleisten. Ein angeschlossener Gemeinschaftsraum mit zugeordneter Freifläche soll diese Funktion komplettieren und unterstützen.
Fast alle Wohnungen sind durchgesteckt und sowohl mit straßenseitiger Loggia als auch mit hofseitigem Balkon ausgestattet.
Der Innenhof wird zum zentralen, identitätsstiftenden Ort für die Wohnhausanlage. Es entsteht ein Ort der Entschleunigung - eine "private" Parklandschaft für die Bewohner in Anlehnung und "Fortsetzung" an den nahegelegenen Draschepark. Geschwungene Wege verbinden die einzelnen Zugänge und umfließen verschiedene, thematische Bereiche der Parklandschaft.

 

Baubeschreibung:

Baubeschreibung als PDF zum Download

 

Architekt:

Helmut Wimmer -wup_wimmerundpartner ZT-GmbH

 

Lageplan

Schaubilder

  • Schaubilder-0
  • Schaubilder-1
  • Schaubilder-2
Schaubilder-0 Schaubilder-1 Schaubilder-2
Vormerken

Aufgrund der Vielzahl an Anmeldungen können leider keine Vormerkungen mehr entgegen genommen werden.